Daten & Fakten

Kontakt

, Zürichsee

Sagen Sie's weiter


953688

Ihre Firma?

Der Zürichsee (zürichdeutsch: Zürisee) liegt südöstlich von Zürich in den Kantonen Zürich, St. Gallen und Schwyz. Geographische Lage Schweizer Mittelland Zuflüsse Linth (Linthkanal), Jona, Aabach, Wägitaler Aa, Hornbach Abfluss Limmat Inseln Ufenau und Lützelau Städte am Ufer Zürich, Rapperswil-Jona, Wädenswil, Horgen, Meilen, Pfäffikon, Thalwil Höhe über Meeresspiegel 406 m ü. M. Fläche 88,17 km² Länge 42 km Breite 3,85 km Volumen 3,9 km³ Umfang 87,6 km Maximale Tiefe 136 m Der Zürichsee hat die Form einer Banane. Er ist bis Rapperswil rund 28 km lang, zusammen mit dem Obersee rund 42 km und an der breitesten Stelle zwischen Stäfa und Richterswil 3,85 km breit. Seine tiefste Stelle liegt bei 136 m zwischen Herrliberg und Oberrieden. Die Uferlänge beträgt 87,6 km.[1] Zwischen Rapperswil und Pfäffikon liegen zwei Inseln, die bewohnte Ufenau und die unbewohnte, unter Naturschutz stehende Lützelau. Der Zürichsee weist bei Rapperswil eine Verengung auf, gebildet durch die Halbinsel Hurden. Der durch den Seedamm von Rapperswil abgegrenzte Seeteil zwischen Rapperswil und Schmerikon wird Obersee genannt. Bildquelle: Wikimedia Autor: Thomas Woodtli

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0