Enea Baummuseum

Kontakt

Buechstrasse 12, 8640 Rapperswil-Jona

Sagen Sie's weiter


650049

Ihre Firma?

Am 14. Juni 2010 öffnete ein neues Baummuseum in Rapperswil-Jona seine Tore. Zu sehen sind über 50 jahrzehntealte, sorgfältig ausgewählte Bäume, die zusammen mit archaisch wirkenden Mauerwerken zu eigenwilligen Aussenräumen gestaltet sind. Das Museum ist Teil der neuen, 7,5 Hektar grossen Parkanlage des Landschaftsarchitekten Enzo Enea. Im Museum stehen über 50 Bäume aus über 25 Arten, einige davon sind über 100 Jahre alt und erzeugen dadurch eine Aura der Unvergänglichkeit. Sie weisen damit auf die Bedeutung der Zeit in unserem hektischen Alltag hin. Mit Hilfe einer aufwendigen, an die Kunst des Bonsai-Züchtens angelehnten Technik werden sie verpflanzt und erhalten. Damit wird das Museum auch ein Ort der Kontemplation, der stillen Betrachtung. Weitere 100 Bäume und Pflanzen stehen im Park, der das Baummuseum umschliesst. Darüber hinaus dient es als Entwicklungsstätte für Landschaftsarchitektur und Raumkonzepte. Auf der gesamten neuen Anlage von Enea Garden Design stehen über 2000 exklusive Gehölze, die Enea über die letzten 17 Jahre gesammelt hat. Die Baumsammlung Eneas setzt sich ausschließlich aus Arten unserer Klimazone zusammen.

Bewertungen

 

 Jetzt bewerten
0 0 5 0